Dark Souls

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dark Souls

Beitrag von matt_keituri am Fr Okt 21, 2011 4:30 pm

Ein Spiel, von dem man bestimmt gehört hat und wenn nicht dann sollte man mal was davon hören (schämt euch alle, die es nicht haben): DARK SOULS.

Dieses Spiel ist bekannt geworden durch seinen schon fast irrsinnigen Schwierigkeitsgrad. Vergleichen kann man diesen mit God of War im Titanen-Modus und das als Standard-Schwierigkeitsgrad. Man muss auch dazu sagen, dass es auch keinen schwierigeren gibt. Sich dieses Spiel zu kaufen grenzt an Masochismus.

Das Tutorial beginnt noch ganz easy. Nach 10 min stößt man auf einen riesigen Wächter, der mal einem mal seine ca 10 m große Keule(ja eine Keule aus Holz mit Metall oder so) um die Ohren haut. Dazu muss gesagt werden, dass man zu diesem Zeitpunkt nicht einmal seine komplette Standard-Ausrüstung hat. Es soll angeblich möglich sein diesen auch zu töten, doch dafür müsste man Skills haben, vor denen sogar ich größten Respekt hab, haben. Wer vielleicht denkt, dies ist ein Punkt an dem man sterbe müsse(kommt hin und wieder vor) irrt sich gewaltig.

Schlussendlich muss man erst einmal fliehen. Schnell gemacht. Erst JETZT bekommt man seinen Schild, sozusagen das Überlebenswerzeug schlecht hin in Dark Souls. Nach ein paar Gegner, die einem schon mal mit einem Schlag ein Drittel der TP abzieht, kommt man an dem Punkt an dem man wieder auf diesen Wächter stößt. Trotz kompletter Ausrüstung und noch immer im Tutorial ist schon dieser Gegner ein sehr, sehr harter Brocken.

Nachdem man sich schon durch das Tutorial mehr oder weniger quält wird man dann in die "richtige" Welt gestoßen. Logisch das der Schwierigkeitsgrad zunimmt. Trotz schon fast zahllosen Toden, finde ich immer wieder die Motivation zu den selben Gegnern zu gehen, die einem schon 10mal umgebracht haben, einfach um ihnen auch nur 1 einziges mal den Ar*** aufzureißen.

Mein Fazit lautet: Wer Lust auf Herausforderungen hat und nix dagegen hat mehr als 1mal die Welt zu erkunden, für den ist das Spiel empfehlenswert. Wer mit dem Genre(RPG) was anfangen kann, jedoch "Angst" vor dem SChwierigkeitsgrad hat, der sollte einen Blick riskieren. Auf den ersten Blick mag es zwar schwer erscheinen, doch wenn man mal die Angriffsmuster von den Gegner kennt und man auch ein Händchen fürs kontern bekommt ist das Spiel nicht mehr irsinnig sondern nur noch dezent fordernd.
avatar
matt_keituri
Starter
Starter

Anzahl der Beiträge : 6
Points : 17
Reputation : 3
Alter : 24
Ort : Wien
Wie nerdig bist du? :
750 / 999750 / 999

Anmeldedatum : 31.05.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten